Bordeaux-Wein - Der Jahrgang 2012

Der Vintage Report, der über den Jahrgang 2012 im Wine Talk Forum „The Wine Celler insider“ im Internet nachzulesen ist, jedoch vor der Primeur – Verkostung veröffentlicht wurde, klingt nicht sehr vielversprechend, weil dessen Autoren alle Probleme, mit denen die Winzer im vergangenen Jahr konfrontiert wurden, noch in frischer Erinnerung hatten. Das Jahr 2012 war klimatisch in der Tat ein schwieriges Jahr, in dem es in erster Linie auf ein gutes Vintage-Management ankam, und nur diejenigen, die dies beherrschten und bereit waren, sich mit niedrigen Erträgen zufrieden zu geben, d. h. alles, was nicht gut ausgereift war, während der Grünlese oder auf dem Verlese-Tisch einer besseren Qualität zu opfern, konnten obsiegen und gute Weine produzieren.

Schon die Blüte wurde nach einem kalten Winter und kräftigen Niederschlägen im April auch durch ungünstige Wetterbedingungen Ende Mai und Anfang Juni sehr gestört. Die Blüte fiel folglich unregelmäßig aus, und schon in diesem Stadium musste man mit einer Leseverzögerung und starken Ertragsminderungen rechnen. Auch im Hochsommer wurden die Winzer nicht glücklich: Im August und September war es zwar zunächst heiß und trocken, aber die Temperaturen stiegen bis auf 42° C, die Sonne versengte teilweise die Beeren und stresste die Reben. Und Ende September setzte der Herbstregen allzu früh ein, so dass vor allem die Cabernet-Trauben nicht richtig ausreifen konnten. Der französische Landwirtschaftsminister sagte kürzlich, dass 2012 der mengenmäßig kleinste Jahrgang seit 1991 gewesen sei.

Die Bordeaux-Produktion passt sich gewissermaßen der - nach den großen Jahrgängen 2009/2010 - stark gesunkene Nachfrage und der schwächelnden Weltkonjunktur an.

Das bedeutet aber nicht, dass 2012 auch qualitätsmäßig als kleiner Jahrgang angesehen werden muss: Was wir in Bordeaux auf den verschiedenen Châteaux an schönen Weinen probierten und was Steven Spurriers in der Internetausgabe des Decanters über ihn nach der Primeur-Verkostung berichtet (Sie können es auch im Juni-Heft des Decanter nachlesen), zeigt, dass etliche Châteaux mit ihrem Vintage-Management durchaus erfolgreich waren. Deswegen wollen wir Ihnen trotz aller Unkenrufe der Presse die Primeurs des Jahrgangs 2012 anbieten.

© grandsvins.de | Wein Direktimport & Weinhandel für Bordeaux Weine u. Chateau Weine - Georg Wahnschaffe