Burgunder-Wein - Der Jahrgang 1997

Obwohl im größten Teil der Vegetationsperiode ein etwa ähnliches Wetter herrschte wie in Bordeaux, hatten die Burgunder insgesamt mehr Glück als ihre Kollegen an der Gironde. Der September brachte nach einer etwas unsicheren Woche sonniges, warmes Wetter, so dass die Trauben gut ausreiften und man am 11. (Côte de Beaune) bzw. 22. September (Côte de Nuits)— also relativ früh — mit der Lese beginnen konnte. Wer die — nicht sehr zahlreichen - Trauben auf der "table de trie" gut von den (durch die unregelmäßige Blüte) unreifen Beeren befreite, machte sehr gute, dunkelfarbige und fruchtige Weine, die die Reihe der erfolgreichen Jahrgänge in Burgund fortsetzten, die aber vor den 1996ern zu trinken sind. Auch die Weißweine gelangen - wenn auch nicht überall — bei den besten Winzern sehr gut.

© grandsvins.de | Wein Direktimport & Weinhandel für Bordeaux Weine u. Chateau Weine - Georg Wahnschaffe