Burgunder-Wein - Der Jahrgang 2005

2005 is quite simply the best top to bottom vintage that I have ever seen”, bekennt Meadow’s in der 25. Ausgabe seiner Internet–Zeitschrift: Dabei war das Wetter bei uns – wie auch in Burgund - in diesem Jahr gar nicht einmal so außergewöhnlich: Es schien weder pausenlos die Sonne, noch war der Sommer völlig frei von Niederschlägen. Was war also das Besondere an diesem Jahr? Eben genau diese richtige Mischung von Sonne und Regen – es gab keine extreme Wetterlagen, keine langen Regenperioden, in denen die Pflanzen zu viel Wasser aufnahmen und dadurch die Beeren anschwellen ließen, und keine überlangen Hitzezeiten, durch die die Vegetation gestört wurde, wenn auch das relativ späte Frühjahr etwas überdurchschnittlich nass und der Sommer überdurchschnittlich trocken war. Aber immer wenn es eine Zeitlang nicht geregnet hatte, gab es 2005 wieder Regen, so dass die Beeren gleichmäßig, aber nicht zu schnell wuchsen und eine dicke Haut (das Ziel jedes Winzers) bildeten. Der überaus reiche Fruchtansatz nach der sehr gleichmäßig verlaufenen Blüte musste im Juli allerdings durch eine Grünlese ausgedünnt werden. Am Ende reiften die Beeren optimal aus, so dass die Winzer den Wein aus absolut gesundem Traubengut bereiten konnten und dieses kaum zu verlesen brauchten. Die Weine sind gut strukturiert und können zwar bald probiert werden, haben aber das Potential, sehr alt zu werden.

© grandsvins.de | Wein Direktimport & Weinhandel für Bordeaux Weine u. Chateau Weine - Georg Wahnschaffe