Domaine Comtes Lafon, Meursault

Clive Coates, der in seinen Monatsheften "The Vine" gelegentlich auch einzelne Weingüter vorstellte, beschreibt in Domaine_des_Comtes_Lafon.jpgHeft Nr. 93 vom Januar 1993 diese Domäne ausführlich. Hier erfahren wir etwas über ihre Geschichte, ihren Gründer Jules Lafon, dessen Enkel René, der 1961 (nach jahrzehntelangem en-vrac-Verkauf) entschied, den Wein selbst zu bereiten, auszubauen und auf Flaschen zu ziehen (meine Kunden kennen dessen Weine seit 1978) und dessen Urenkel Dominique, der heute die Geschicke der Domäne leitet. Dominique Lafon übernahm die Prinzipien seines Vaters, der als Ingenieur und Weinliebhaber mit viel Erfolg darüber nachdachte, wie man die Weine seines Gutes optimal bereiten müsse, und sich in der Weinwelt einen Namen machte. Aber Dominique Lafon kopiert nicht einfach seinen Vater, sondern ist auch selbst in der Gruppe der (nun nicht mehr ganz) jungen führenden Winzer der Côte d'Or, die untereinander engen Kontakt hält und regelmäßig miteinander die Weine ihrer Güter probiert und ihre Methoden diskutiert, ein kreativer Kopf. (Zu dieser Gruppe gehören auch Etienne Grivot, Patrick Bize, Philippe Senard und Pascal Marchand.)

Die Lafon-Reben werden jetzt biodynamisch angebaut. Sie werden so bereitet und ausgebaut, dass sie sich langsam zu höchster Vollendung entwickeln, dann aber auch sehr viel länger als gewöhnlich gelagert werden können; sie werden immer erst zwei Jahre nach der Lese in Flaschen gefüllt und entsprechend später ausgeliefert.

Anbaugebiet Flaschen Bestell-Nr. Jg. Preis in € anfragen
Volnay 4 2601 02 32,80 Flasche >>
Volnay 13 2601 11 35,00 Flasche >>
Volnay Champans 1 er Cru 9 2621 06 52,00 Flasche >>
Volnay Champans 1 er Cru 14 2611 11 59,00 Flasche >>

© grandsvins.de | Wein Direktimport & Weinhandel für Bordeaux Weine u. Chateau Weine - Georg Wahnschaffe